Ich betreibe jetzt einen V-Server (eigentlich als Server für Minecraft für meinen Sohn). Ich habe da mal testweise friendica installiert – das ist recht Hosting-freundlich, weil für den LAMP Stack (Linux, Apache, Mysql, PHP) entwickelt.

Die Installation war relativ einfach. Den LAMP-Stack hatte ich mir gleich mit dem Server bereitstellen lassen. Ich habe den letzten Release-Candidate von github heruntergeladen, ausgepackt und ins Zielverzeichnis kopiert. Kleine Stolperfalle: beim Kopieren wurde die „.htconfig.php“ nicht mit kopiert. Neue Subdomain im Apache konfiguiert (ohne SSL, da testweise) und via myphpadmin einen friendica-User angelegt. Zu guter Letzt noch „util/composer.phar install“ – das ist relativ neu. Nun kann man mit dem webbasierten Installer weitermachen.

Dann richtet frau noch ein cron-job ein, der alle 10 Minuten (oder so) die Neuigkeiten aus dem Netz lädt.

So nach und nach verbindet sich die Friendica-Instanz dann mit anderen Servern des Fediverse, hier die Statistik:

Föderation Statistik meines Friendica-Testservers

Die Mastodon-Instanzen dominieren!

Dabei ging bei mir die Server-Last anfangs ganz schön nach oben (z.B. Load von 7 bei 4 Cores), mysqld war der Auslöser. Entgegen meiner Befürchtung war dies aber kein Dauerzustand.

Also on / Auch auf: