der Ausdruck: die „trêve des confiseurs” - Karambolage - ARTE by Karambolage from YouTube
Kurz vor den Feiertagen nehmen wir eine französische Redewendung unter die Lupe: la trêve des confiseurs, der Waffenstillstand der Zuckerbäcker.

Was bei uns in Deutschland „zwischen den Jahren“ heißt, ist in Frankreich „la trêve des confiseurs“, der Waffenstillstand der Zuckerbäcker. Karambolage nimmt diese französische Redewendung unter die Lupe – auf gewohnt putzig-informative Weise.

Tristan Harris schreibt über einige Wege, wie Technologie bzw. die Firmen, die sie einsetzen, unseren Verstand „übernimmt“ oder manipuliert, unsere psychologischen Schwächen ausnutzt. Sehr interessant.

Schlusssatz:

We need our smartphones, notifications screens and web browsers to be exoskeletons for our minds and interpersonal relationships that put our values, not our impulses, first. People’s time is valuable. And we should protect it with the same rigor as privacy and other digital rights.

Der Twitter User „You Had One Job“ postet immer wieder lustige bis absurde Fotos. Hier ein paar meiner Favoriten:

The Top 3 Most Effective Ways to Take Notes While Reading by Shane Parish (Farnam Street)
The most effective way to take notes while reading is to follow this simple three step process that I've tested and honed on over one thousand books.

Um ein (Sach-)Buch nicht nur zu lesen, sondern auch zu verstehen, macht man sich am Besten Notizen. Shane Parish empfiehlt seine Vorgehensweise:

  1. Am Ende eines Kapitel selbiges in Stichpunkten zusammenfassen und ggf. offene Fragen zusammentragen.
  2. Ist man mit dem Buch fertig, legt man es für ca. 1 Woche beiseite. Dann geht man die Notizen durch und schreibt die wichtigsten auf die Innenseite des Covers oder die ersten Seiten
  3. Auszüge/Notizen von Hand übertragen oder Fotografieren und in Evernote/Onenote etc. einstellen